Better Boards

Unsere Klienten…

easyjet - Board-Effektivität
zopa erreicht Boardeffektivität mit besseren Boards
Oxford
Wirksamkeit des National Grid Gain Board
merceded erzielt Boardeffektivität mit besseren Boards
nationales Netzwerk
Gehen Sie voran - Board-Effektivität
Daimler erreicht mit besseren Boards die Effektivität von Boards
Wirksamkeit des Boards
nationaler Express
Aveva erreicht Boardeffektivität mit besseren Boards
Serpentine - Erzielen der Effektivität des Boards

So werden Top-Gremien effizienter.

Herkömmliche Praktiken der Evaluation gehen an den Bedürfnissen von Aufsichtsräten, Vorständen und Geschäftsführungen oft vorbei. Ausgehend von dieser Beobachtung haben wir uns gefragt: Lässt sich eine bessere Lösung finden?

Wir bei Better Boards glauben, dass in den Top-Gremien von Unternehmen ungenutzte Potenziale schlummern. Sie freizusetzen und auszubauen hilft Unternehmen nachhaltig dabei, Werte für ihre Stakeholder schaffen und zum Erfolg der Gesellschaft insgesamt beizutragen.

Company vision

Unsere Mission

Gute Top-Gremien noch besser machen.

Unsere evidenzbasierten, datengesteuerten Methoden sorgen dafür, dass Ihr Aufsichtsrat oder Vorstand beziehungsweise Ihre Geschäftsführung als Kollektiv effektiver zusammenarbeitet. Zudem stärken wir die einzelnen Mitglieder so, dass sie ihre individuellen Fähigkeiten voll entfalten können.

Unsere Werte

Unsere Werte definieren, wer wir sind. Sie legen fest, wie wir miteinander und für unsere Klienten arbeiten.

Messen Sie uns gerne daran: Sie finden unsere Werte in der nebenstehenden Grafik.

Wie alles begann

Rückblende: Ich sitze im ICE von Frankfurt nach Köln und grüble, wie sich die Evaluierung von Aufsichtsräten, Vorständen und Geschäftsführungen optimieren ließe. Anlass ist ein soeben beendetes Gespräch mit einem DAX-Vorstandsmitglied, in dem es unter anderem um eine ernüchternde Evaluierungserfahrung ging. Etliche Vorstandsmitglieder hätten die Ergebnisse angezweifelt und kaum einen Mehrwert gesehen. „Der Dienstleister hat lediglich wiederholt, was wir schon wussten“, so mein Gesprächspartner. „Reine Geldverschwendung.“ Ähnliches habe ich erst vor wenigen Tagen von einem Klienten aus einer ganz anderen Branche gehört.

Dr. Sabine Dembkowski
Geschäftsführende Partnerin von Better Boards

Bald nach dieser Bahnreise begann ich, mich in die deutschsprachige und angelsächsische Fachliteratur zu vertiefen. Außerdem interviewte ich Mitglieder von Aufsichtsräten und Vorständen, Investmentmanager:innen und Private-Equity-Investor:innen. Das Ergebnis meines Forschungsprojekts war ebenso überraschend wie ernüchternd:Die Erkenntnisse der Wissenschaft spielten in Evaluationen so gut wie keine Rolle, und meine Klienten fanden sich in den Gutachten der Anbieter oftmals kaum wieder. Ein Kollege an der Londoner Business School riet mir: „Sabine, am besten lässt du deine Forschungsergebnisse und Schlussfolgerungen unabhängig prüfen und veröffentlichst sie. Sonst glaubt dir das niemand.“ Das habe ich also getan.

Diesen Rat nahm ich gerne an. Ich veröffentlichte die Erkenntnisse meiner Forschung in den USA und Europa. Zusammen mit einigen engagierten Fachleuten erstellte ich dann auf der Grundlage der Forschungsergebnisse einen Fragebogen. Glücklicherweise interessierte sich ein CEO für diese Arbeit. Er bot mir an, seinen Vorstand zu evaluieren.

Das Feedback fiel überwältigend positiv aus – ein echter Ansporn.

Ich veröffentlichte weitere Artikel, verfeinerte den Fragebogen und testete ihn bei weiteren Klienten.

Zahlreiche hochrangige Fachleute ermutigten uns zum Weitermachen. Wir gewannen Aufträge und stachen auch etablierte Mitbewerber bei FTSE- und DAX-Unternehmen aus. Wir fanden unsere Mission und starteten den Better-Boards-Podcast.

Nachdem wir erfolgreich ein Training für junge Technologieunternehmen durchgeführt hatten, bot uns eine der aktivsten VC-Firmen Großbritanniens eine Finanzierung an. Wir fanden weitere Unterstützer:innen und entwickelten eine digitale Plattform zur Evaluierung von Aufsichtsrats-, Vorstands- und Geschäftsführungsgremien. Better Boards war geboren.

Seitdem wachsen wir. Zu unseren Klienten zählen namhafte Organisationen in Europa und Nordamerika.

Wie wir mit Klienten zusammenarbeiten

Wir nutzen Daten und moderne Technik, Erkenntnisse und Expertisen, um Aufsichtsräte, Vorstände und Geschäftsführungen bei ihren Entscheidungen zu unterstützen. Wir kennen die Dynamik, die in solchen Gremien herrscht, und die geschäftlichen Herausforderungen. Außerdem sind wir mit menschlichen Verhaltensweisen vertraut.

Dank unserer evidenzbasierten, datengestützten Herangehensweise versteht jedes Mitglied eines Gremiums, wie es zu einer wirkungsvollen und wertschöpfenden Zusammenarbeit beitragen kann.

Wir befähigen unsere Klienten dazu, ihre Potenziale auszuschöpfen und den langfristigen und nachhaltigen Erfolg des Unternehmens zu gewährleisten. Zu diesem Zweck helfen wir Aufsichtsräten, Vorständen und Geschäftsführungen dabei, als Kollektiv effektiver zu werden.

Mit uns wird Governance erlebbar: Wir verweisen auf die Ressourcen, die Aufsichtsräte, Vorstände und Geschäftsführungen nutzen sollten, um effektiver zu werden. Statt lediglich die Regeltreue zu überprüfen und Kästchen ankreuzen zu lassen, bieten wir detaillierte Daten und Benchmarks zu allen Markenzeichen effektiver Gremien. Darüber hinaus erhält jedes Mitglied ein individuelles Gutachten – ein einzigartiger Service.

delivery

Unsere Leute

Wir beherzigen selbst, was wir anderen empfehlen. Unser eigener Beirat ist so angelegt, dass jedes Mitglied sein Fachwissen und Know-how einbringt. So bleiben wir auf Kurs, um unsere Vision zu verwirklichen, und bieten unseren Klienten die besten Lösungen für ihr Herausforderungen.

Die Beiräte von Better Boards sind national und international anerkannte Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet.
Sie helfen uns dabei, unsere Dienstleistungen zu verbessern, und stellen sicher, dass diese stets auf die sich ständig ändernden Bedürfnisse unserer Klienten zugeschnitten bleiben.

Unsere Partner

Wir glauben an Partnerschaften und kooperieren engagiert mit führenden Dienstleistungsunternehmen. Deshalb haben wir zwei Partnerschaftsmodelle entwickelt: „Powered by Better Boards“ und „Partner of Choice“.

Powered by Better Boards

Dieses Partnerschaftsprogramm richtet sich an Unternehmen, die alle Funktionen unserer Evaluierungsplattform nutzen möchten.

Wir schulen Ihre Berater:innen im Umgang mit der Plattform, stellen Zertifikate aus und gewähren uneingeschränkten Zugang. Außerdem übernehmen wir gerne Ihre Designrichtlinien: Unsere Plattform erhält die Anmutung Ihrer Marke. Wir können sogar noch weiter gehen und die Markenrichtlinien eines Unternehmens integrieren.

oardTech – Software zur Evaluierung von Aufsichtsratsgremien und Vorstandsgremien

Partner of Choice

Wir kooperieren mit einigen Dienstleistungsunternehmen, die aus strategischen Gründen keine Evaluierung anbieten.

Die Personalberatung Inzito Partnership hat sich auf die Besetzung von Positionen in Top-Gremien spezialisiert. Laut Inzito reichen Algorithmen nicht aus, um eine herausragende Führungspersönlichkeit zu finden. Vielmehr handelt es sich um einen fortwährenden Prozess, in dem es auf ein tragfähiges Netzwerk und auf persönliche Kontakte ankommt. Die Geschäftsführerin Carol Leonard gehört zu den anerkanntesten Personalberater:innen Großbritanniens.
Zur Website

Warren Partners rekrutiert Geschäftsführer:innen und Direktor:innen in Großbritannien und darüber hinaus. Die britische Personalberatung findet Talente, hebt die Potenziale von Menschen und Unternehmen und baut nachhaltige Boards auf. Gemeinsam mit einem globalen Netzwerk verbindet Warren Partners die Vorzüge eines Londoner Boutique-Unternehmens mit regionaler Verwurzelung im Norden Englands.
Zur Website

Robert Walters ist eine global agierende Personalberatung und eine FTSE250 Organisation. Kern der Arbeit sind die Besetzung von Positionen in der Geschäftsführung und im Interimsmanagement sowie Non-Executive Director-Lösungen. Darüber hinaus betätigt sich das Beratungsunternehmen in der Forschung und ermöglicht seinen Klienten so, dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu bleiben. Regelmäßige White Papers befassen sich mit Diversity- und ESG-Trends sowie mit Themen der Regulierung.
Zur Website

DMJ Recruitment ist auf die Vermittlung von Rechtsexpert:innen beziehungsweise Prokurist:innen spezialisiert. Der Gründung liegt die Erkenntnis zugrunde, dass es Zeit braucht, Kandidat:innen und Unternehmen richtig kennenzulernen, um beide Seiten zufriedenzustellen. Die Berater:innen hören zu, stellen kritische Fragen und teilen – wo dies angemessen erscheint – ihre Erkenntnisse und Expertisen. DMJ betrachtet Beratung als Geben und Nehmen. Klienten sollten sich öffnen, um bestmöglichen Service zu erhalten.
Zur Website

Kamen GC ist auf Corporate-Governance-Projekte spezialisiert. Die Mission von Darren Kamen besteht darin, die Governance seiner Klienten zu bereichern und so flexibel zu gestalten, dass die Stakeholder davon profitieren. Der Anspruch: zunehmend komplexe Vorschriften, Richtlinien, Best-Practice-Leitplanken und Governance-Prinzipien in praktikable, kosteneffiziente, tragfähige Lösungen zu überführen.
Zur Website

Der Better-Boards Ansatz für die Evaluierung ihrer Top-Gremien

Kontakt aufnehmen

Mitglied von:

Die Handelsorganisation techUK bringt Menschen, Unternehmen und Organisationen zusammen und überzeugt sie von den positiven Effekten, die digitale Technologien haben können. Über Branchen, Regierungen und Stakeholder hinweg entsteht so ein Netzwerk für Innovation und Kooperation. Ziel ist eine bessere Zukunft für Menschen, Gesellschaften, die Wirtschaft und den Planeten.
Zur Website